Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Berufsperspektiven

Mit dem in der Ausbildung erworbenem Fachwissen sind die AbsolventInnen bestens qualifiziert für viele IT-Berufe, z.B. als Programmierer/in, System- und Netzwerkadministrator/in oder auch als IT-Projektleiter/in.
So besitzen sie sehr gute Berufsaussichten sowohl bei kleinen IT-Dienstleistern als auch in IT-Abteilungen großer Unternehmen. Der Weg in die Selbstständigkeit steht den IT-Spezialisten ebenfalls offen.

INGENIEUR/IN

Nach dreijähriger facheinschlägiger Tätigkeit und einem Zertifizierungsgespräch wird die Qualifikationsbezeichnung „Ingenieur/in (Ing.)" verliehen. Im nationalen bzw. europäischen Qualifikationsrahmen (NQR / EQR) ist der Ingenieur / die Ingenieurin - wie der Bachelor - dem Niveau 6 zugeordnet.

STUDIUM

Durch den Abschluss des Aufbaulehrgangs erlangen die Studierenden zusätzlich zur Kolleg-Diplomprüfung die Reifeprüfung (Matura) und so alle damit verbundenen Berechtigungen für ein weiterführendes Studium.

Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz
Diplomstudiengang für Technische Informatik - Dipl.-Ing. (FH)
Aufbaustudium für HTL-Absolventen/innen: Dauer 2 Jahre
www.aufbaustudium.at

UCLAN - BACHELOR STUDIUM AN DER UNIVERSITY OF CENTRAL LANCASHIRE IN NUR EINEM JAHR

Durch ein Kooperationsprogramm mit der UDA (Austrian Partner of International Universities) können AbsolventInnen des IT-Kollegs Imst in nur einem Jahr den Bachelor of Science in Computing an der University of Central Lancashire (UCLAN) erreichen und internationale Erfahrungen sammeln.