Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Ausbildung

Das Kompaktstudium am IT-Kolleg Imst bietet eine individuelle, praxisnahe und fundierte Informatikausbildung mit betriebswirtschaftlichen Zusatzqualifikationen.

Konzept der Ausbildung

Das kostenlose Studium am IT-Kolleg vermittelt in Kleingruppen umfangreiche IT-Kenntnisse mit betriebswirtschaftlichen Zusatzqualifikationen. Nach einer Basisausbildung in der Informatik (Programmierung, Hardware, Betriebssysteme, IT-Projektmanagement, Datenbanken, ...) können vertiefende Kenntnisse in den Schwerpunkten Software-Entwicklung und Management oder Netzwerktechnik und IT-Sicherheit erworben werden. 

Unterricht

Je nach Aufnahmevoraussetzung dauert das Kompaktstudium am IT-Kolleg 4, 5 oder 6 Semester. Der Unterricht findet im Rahmen der Fünf-Tage-Woche (35 Wochenstunden) an den Standorten der kooperierenden Schulen (HAK Imst, HTL Imst) statt. Die regelmäßige Teilnahme am Unterricht wird vorausgesetzt.

Für teilbeschäftigte Berufstätige ist in begrenztem Umfang eine individuelle Gestaltung des Stundenplans möglich. Ein eigenes Notebook mit aktuellen Leistungsdaten ist unbedingt erforderlich.

AUSBILDUNGSVARIANTEN / Einstieg

Kolleg für Informatik

Voraussetzung für den Besuch des Kollegs ist die Reifeprüfung oder eine Studienberechtigungsprüfung. Die Studierende schließen die Ausbildung mit der Kolleg-Diplomprüfung ab. Je nach Aufnahmevoraussetzung, dauert die Ausbildung 4 oder 6 Semester.

» Erfahren Sie mehr

Aufbaulehrgang

Der Aufbaulehrgang ist für Studierende mit einer facheinschlägigen Vorbildung. Die Studierende schließen die Ausbildung mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Je nach Aufnahmevoraussetzung, dauert die Ausbildung 4, 5 oder 6 Semester.

» Erfahren Sie mehr

Ausbildungsinhalte

Die Semester 1. und 2. sind nur unter bestimmten Zugangsvoraussetzungen von den Studierenden zu besuchen.

Semester 1 + 2 (Kolleg)

In den ersten beiden Semestern finden berufsbegleitend die Vorbereitungslehrgänge für die Studienberechtigungsprüfung statt.

Semester 1 + 2 (Aufbaulehrgang)

Im 1. Semester werden fachliche Grundlagen in einem technischen Vorbereitungslehrgang und im 2. Semester wird vertiefend Allgemeinbildung unterrichtet.

Semester 3 + 4

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Technische Informatik
  • Computerpraktikum
  • Programmierung
  • Netzwerktechnik
  • Datenbanken
  • Projektmanagement

Semester 5 + 6

  • Webentwicklung
  • Datenbankadministration
  • Informationssysteme
  • Datensicherheit
  • Hardwarenahe Programmierung
  • Systemplanung
  • Informatikrecht

Zertifizierungen

Im Rahmen der Ausbildung am IT-Kolleg haben die Studierenden die Möglichkeit eine Vielzahl an gefragten IT-Industriezertifikaten - großteils kostenlos an der Ausbildungseinrichtung - abzulegen. Die Ausbildungsinhalte des regulären Unterrichts decken sich stark mit den Inhalten der einzelnen Zertifikate.

Praktikum

In den unterrichtsfreien Zeiten ist ein insgesamt achtwöchiges einschlägiges Firmenpraktikum zu absolvieren.

Diplomprojekte

Im letzten Ausbildungsjahr bearbeiten die Studierende in Teamarbeit reale Aufgabenstellungen mit Partnern aus der Privatwirtschaft.

Abschließende Prüfungen

Die (Reife- und) Diplomprüfung findet im Anschluss an die Ausbildung im September/Oktober statt.

Abschluss

Mit dem erworbenem Fachwissen sind die AbsolventInnen bestens qualifiziert für viele IT-Berufe. Nach dreijähriger facheinschlägiger Tätigkeit wird die Qualifikationsbezeichnung „Ingenieur/in (Ing.)" verliehen. 

Absolventen des Aufbaulehrgangs steht durch Abschluss der Reifeprüfung ein weiterführendes Studium offen.

» Erfahren Sie mehr