INFORMATIK-AUSBILDUNG

Das IT-Kolleg Imst ist das IT-Kompetenzzentrum im Tiroler Oberland und vermittelt in einer praxisnahen 2 bis 3-jährigen Berufsausbildung nach Matura, Fachschule oder im zweiten Bildungsweg umfangreiche IT-Kenntnisse und betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikationen.

INFO-ABEND
Freitag, 06.05.2022, 19:00 Uhr, HTBLA Imst

Wir bitten um Voranmeldung unter: office@htl-imst.at!

Geförderte technische Ausbildung für Erwachsene:

  • in 4 - 6 Semestern zum HTL-Diplom
  • nach Matura, Fachschule oder Lehre
  • auch für Quereinsteiger ohne fachliche Vorkenntnisse
  • Informatik mit Schwerpunkten Software-Entwicklung oder Netzwerktechnik & IT-Sicherheit

AUSBILDUNGSVARIANTEN

Kolleg für Informatik

Voraussetzung für den Besuch des Kollegs ist die Reifeprüfung oder eine Studienberechtigungsprüfung. Die Studierenden schließen die Ausbildung mit der Kolleg-Diplomprüfung ab. Je nach Aufnahmevoraussetzung, dauert die Ausbildung 4 oder 6 Semester.

» Erfahren Sie mehr

Aufbaulehrgang

Der Aufbaulehrgang ist für Studierende mit einer facheinschlägigen Vorbildung. Die Studierende schließen die Ausbildung mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Je nach Aufnahmevoraussetzung, dauert die Ausbildung 4, 5 oder 6 Semester.

» Erfahren Sie mehr


AUSBILDUNGSINHALTE

Nach einer Basisausbildung in der Informatik (Programmierung, Hardware, Betriebssysteme, IT-Projektmanagement, Datenbanken, ...) können vertiefende Kenntnisse in den Schwerpunkten Software-Entwicklung und Management oder Netzwerktechnik und IT-Sicherheit erworben werden.

» Erfahren Sie mehr

ZERTIFIZIERUNGEN

Im Rahmen der Ausbildung am IT-Kolleg haben die Studierenden die Möglichkeit eine Vielzahl an gefragten IT-Industriezertifikaten - großteils kostenlos an der Ausbildungseinrichtung - abzulegen. Die Ausbildungsinhalte des regulären Unterrichts decken sich stark mit den Inhalten der einzelnen Zertifikate. 

» Erfahren Sie mehr

Abschluss

Mit dem in der Ausbildung erworbenem Fachwissen sind die AbsolventInnen bestens qualifiziert für viele IT-Berufe. Nach dreijähriger facheinschlägiger Tätigkeit und einem Zertifizierungsgespräch wird die Qualifikationsbezeichnung „Ingenieur/in (Ing.)" verliehen. 

Absolventen des Aufbaulehrgangs steht durch Abschluss der Reifeprüfung ein weiterführendes Studium offen.

» Erfahren Sie mehr


Interessantes

DOWNLOADS

  • Stundenpläne
  • Anmeldeformulare
  • Beihilfen
  • Formulare


» Weitere Downloads

SO FINDEN SIE UNS

  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Lage


» Erfahren Sie mehr